• Gas: Uneinheitlich
  • Strom: Weitere Rückgänge
  • Erstes schwimmendes AKW legt von russischem Hafen ab
  • Saathoff: "Altmaier muss jetzt endlich liefern"
  • Regelleistungs-Unterdeckung hat Netz nicht gefährdet
  • EAM baut Windpark und Ladestationen
  • TWL mit durchwachsener Bilanz
  • Jenbacher setzt auf Wasserstoff
  • PV-Projekt wird ohne Fördermittel realisiert
  • Statkraft verstärkt sich bei E-Mobilität
Enerige & Management > Beteiligung - EWE kauft Effizienz-Shop Grünspar
Bild: Fotolia.com, bluedesign
BETEILIGUNG:
EWE kauft Effizienz-Shop Grünspar
Der Oldenburger Energieversorger EWE übernimmt die Mehrheit an der Grünspar GmbH, einem Onlineshop für Energieeffizienzprodukte.
 
Als wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung des Energiegeschäfts sieht die Oldenburger EWE AG ihren Einstieg bei der in Münster beheimateten Grünspar GmbH, einem Unternehmen mit 40 Mitarbeitern, das über das Internet unter anderem Smart-Home-Produkte, Energiesparleuchten, Wasserspareinrichtungen und kleine Solaranlagen sowie energieeffiziente Computer und Haushaltsgeräte vertreibt.

EWE übernimmt 90 % der Grünspar-Anteile, Unternehmensgründer Sebastian Kotzwander bleibt mit 10 % beteiligt und soll die Firma als Geschäftsführer weiterentwickeln. Über den Kaufpreis wollen beide Seiten keine Auskunft geben, in Agenturberichten ist von einem niedrigen zweistelligen Millionenbetrag die Rede.

Nach EWE-Angaben nutzen bereits über 100 Stadtwerke den Onlineshop unter ihrer eigenen Marke. Grünspar soll auch einen White-Label-Onlineshop in die EWE-Internetseite integrieren. Die Oldenburger wollen außerdem ihren Solarstrom-Hausspeicher EQOO über den Shop anbieten. Weitere Stadtwerke sollen als Kunden gewonnen werden.

Zudem kündigte EWE an, künftig gezielt in Start-up-Unternehmen investieren zu wollen, die eine Ergänzung oder Erweiterung des traditionellen Energiegeschäfts ermöglichen.
 

Peter Focht
Redakteur
+49 (0) 30 / 89746265
eMail
facebook
© 2019 Energie & Management GmbH
Freitag, 07.08.2015, 13:31 Uhr

Mehr zum Thema