• Strom: Steiler Anstieg beim Day Ahead, mäßiger beim Frontjahr
  • Gas: Kaum Veränderung
  • "Kein Champagner, sondern Tafelwasser"
  • Netzbetreiber gehen gelassen in den Winter
  • Zukunftsrat setzt auf Technologie gegen den Klimawandel
  • Vinci Energies übernimmt Offshore-Windpark-Spezialisten
  • 500.000 Hamburger Wohneinheiten am Wärmenetz
  • Thorsten Dirks wird neuer CEO bei Deutsche Glasfaser
  • Die ersten elf Steinkohleblöcke gehen 2021 vom Netz
  • Ganz schnell am Markt
ÜBERNAHME:
EVN will rumänische Electrica Muntenia Sud
Die Energie-Versorgung Niederösterreich AG (EVN) mit Sitz in Maria Enzersdorf hat ein verbindliches Angebot für den zur Privatisierung anstehenden rumänischen Stromverteiler Electrica Muntenia Sud (EMS) abgegeben.
 
EMS - dessen Wert auf 250 bis 300 Mio. Euro geschätzt wird -  ist ein Verteilunternehmen ohne eigene Kraftwerke, das etwa 1,1 Mio. Kunden in Bukarest und zwei angrenzenden Bezirken versorgt.Neben der EVN bieten auch CEZ, RWE, Gaz de France, die US-amerikanische AES Corp., Iberdrola, Union Fenosa und Enel um den staatlichen Stromverteiler. Eon und EnBW haben sich nach...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 01.02.2006, 09:12 Uhr