• Deutsche Kohlekonzerne verlieren vor holländischem Gericht
  • Günstiger Bürgerstrom im Umkreis von Windparks
  • Urteil: Ungarn durfte AKW-Projekt subventionieren
  • Charge X stellt Laden von Auto zu Auto vor
  • Russland forciert LNG-Exporte nach Europa
  • FNB Gas setzt weiter auf Thomas Gößmann
  • Richtung Zukunft der Direktvermarktung
  • E-Autos liefern Regelenergie im Praxistest
  • Digitalisierung ist wichtigstes Thema für Stadtwerke
  • Interview: HDAX verstehen
ÖSTERREICH:
ESTAG wieder mit positiver Bilanz
Die Grazer Energie Steiermark (ESTAG) hat im Geschäftsjahr 2004 mit 974,4 Mio. Euro rund 16 % mehr umgesetzt als im Vorjahr. Neben einer deutlichen Absatzsteigerung beim Strom (+21 %), steuerte auch der Verkauf von Fernwärme und Erdgas (+ 10 %) einen höheren Anteil am Erlös bei.
 
Das operative Ergebnis vor Steuern (EBIT) konnte ebenfalls um 16 % auf 103,8 Mio. Euro gesteigert werden. Hier profitierte die ESTAG vor allem von Wertberichtigungen der Energie Graz, durch die das bisher negative Finanz- und Beteiligungsergebnis um rund 75 Mio. Euro auf +10,1 Mio. Euro erhöht werden konnte. Das versteuerte Konzernergebnis konnte von 14...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 14.03.2005, 15:00 Uhr