• RWE nimmt neue US-Windparks in Betrieb
  • Ausbau auch jenseits der EEG-Förderung ist möglich
  • Neuer Energiebeirat stößt auf Kritik
  • Neu: die E&M weekly!
  • Offshore-Wind mit neuem Erzeugungshoch
  • Gebäudefassaden erweitern Potenzial für die Solarenergie
  • Schneller laden in Mannheim
  • 100 E-Autos als virtuelles Kraftwerk
  • Mehr Anreize für Photovoltaik auf Privatdächern
  • Lausitz setzt auf Wasserstoff statt Kohle
Enerige & Management > Windkraft Offshore - Erster Zwischenschritt erreicht
Bild: Fotolia.com, zentilia
WINDKRAFT OFFSHORE:
Erster Zwischenschritt erreicht
Die Offshore-Windbranche kann sich über einen zusätzlichen Ausbau von 5 000 MW Leistung bis 2030 freuen. Dafür müssen Flächen- und Netznutzungspläne schnell angepasst werden.
 
Ganz im Gegensatz zur Windenergie an Land kann die Offshore-Windenergie mit dem Eckpunktepapier des sogenannten Klimakabinetts vom 20. September ganz gut leben. Die zuständigen Fachminister der Großen Koalition hatten sich auf eine Anhebung des Ausbauziels von 15 000 auf 20 000 MW Leistung bis zum Jahr 2030 verständig.Mindestens diese Anhebung des bisherigen Ausbaudeckels hatten die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 23.09.2019, 16:02 Uhr