• Strom und Gas leichter, CO2 behauptet sich
  • Kohleausstieg spült Geld in die Kasse der Stadtwerke Bremen
  • Geplantes NRW-Klimagesetz "nicht zeitgemäß"
  • Ministerium sorgt für Klarheit beim Smart Meter Rollout
  • Mannheim stellt Weichen für Smart City
  • Full-Service-Angebot für Redispatch 2.0
  • Erdwärme ist der "Effizienzmeister" unter den Erneuerbaren
  • Storengy hat Speicherkapazität im Angebot
  • Klimaforscher fordern Einsatz nur in alternativlosen Bereichen
  • Stadtwerke Garbsen testen digitale Datenübermittlung und Sensorik
Enerige & Management > Energiefoto Der Woche - Erste Offshore-Windenergieanlage in Deutschland in Betrieb
Bild: Pixabay/E&M
ENERGIEFOTO DER WOCHE:
Erste Offshore-Windenergieanlage in Deutschland in Betrieb
Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
 
Bild: Nordex, Jan Oelker

Der Tag lässt an Neil Armstrong erinnern, zumindest an berühmte Worte von ihm. Als der amerikanische Astronaut im Juli 1969 als erster Mensch den Mond betrat, sprach er seinen Satz für die Ewigkeit: "Das ist ein kleiner Schritt für mich, aber ein großer für die Menschheit."

Ganz so epochal ist der Start einer Windturbine sicherlich nicht gewesen, die vor 15 Jahren am 15. Februar 2006 offiziell in Betrieb gegangen ist. Immerhin kann sich diese Nordex-Anlage vom Typ N90 mit 2,5 MW Leistung mit dem Zusatz "Erste Offshore-Windenergieanlage in Deutschland" schmücken. Denn diese N90 hatte wirklich so etwas wie nasse Füße: Das Fundament der Windturbine war in zwei Meter Wassertiefe angebracht, und zwar im sogenannten Rostocker Breitling, einer gut 500 Hektar großen natürlichen Verbreiterung des Warnow-Flusses kurz vor seiner Mündung in die Ostsee.

Das Breitling-Projekt kann sich rühmen, eine rasante Entwicklung ausgelöst zu haben: 15 Jahre nach dem offiziellen Start sind heute 1.501 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 7.700 MW vor den deutschen Nord- und Ostseeküste in Betrieb.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 12.02.2021, 12:12 Uhr

Mehr zum Thema