• Österreich: E-Control sieht Gaspreise als Herausforderung
  • eBook: Software für nachhaltige Betriebsführung
  • On Demand Webinar:
  • Wärmewende? Mit Wasserstoff!
  • Pelletproduktion in Deutschland
  • Länder verlangen Klarheit bei Energiekosten-Entlastungen
  • Gas zieht Strom nach unten
  • Bio-Methan als Erdgasersatz
  • Deutscher Projektentwickler mit zweitem finnischem Windpark
  • EU-Kommission hält Stromausfälle in Europa für möglich
Enerige & Management > Kohle - Erste Leag-Mitarbeiter starten beim künftigen Bahnwerk Cottbus
Quelle: Shutterstock / Lightspring
KOHLE:
Erste Leag-Mitarbeiter starten beim künftigen Bahnwerk Cottbus
Es ist ein Großprojekt der Deutschen Bahn: In Cottbus entsteht ein neues Bahnwerk. Die ersten Mitarbeiter sind bereits eingestellt, bislang waren sie bei der Leag beschäftigt. 
 
(dpa) − Im Zuge des Strukturwandels in der Lausitz und dem Ende der Braunkohleförderung treten die ersten zehn Mitarbeiter des Energieunternehmens Leag einen neuen Job bei der Deutschen Bahn in Cottbus an. Am 8. Februar stand für die neuen Kollegen die offizielle Begrüßung für den neuen Job auf dem Programm. Sie sollen künftig ICE-Züge instandhalten und werden dafür in der nächsten Zeit qualifiziert. Beide Unternehmen arbeiten bei der Personalplanung künftig zusammen. 

Das derzeit in Cottbus entstehende Werk soll das größte Instandhaltungswerk der Deutschen Bahn werden. Erst im Juli vergangenen Jahres waren die Pläne vorgestellt worden. Etwa 100 Leag-Beschäftigte sollen dort in diesem Jahr ein Angebot für einen Arbeitsplatz erhalten. Eingestellt werden sollen unter anderem Industriemechaniker, Mechatroniker und Elektroniker. 

Bis 2024 will die Deutsche Bahn über 500 neue Mitarbeiter beschäftigen. Insgesamt sollen durch das neue Werk in Cottbus 1.200 neue Industriearbeits- und Ausbildungsplätze entstehen. 

Das Bahnwerk wird über das Strukturstärkungsgesetz des Bundes finanziert. Das sieht insgesamt Investitionen von 1 Mrd. Euro vor. Damit werden die vom Kohleausstieg betroffenen Länder Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen beim Aufbau zukunftsfähiger Arbeitsplätze und neuer Wirtschaftsstrukturen unterstützt. 

Bereits ab 2024 sollen die ersten ICE-Züge gewartet werden. Das alte Cottbuser Bahnwerk ist dann 150 Jahre alt.
 

dpa
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 08.02.2022, 09:15 Uhr

Mehr zum Thema