• Wien Energie: Sondereffekte stützten Ebit
  • Zolar verstärkt Führungsriege für den Wachstumskurs
  • Eisen statt Platin macht Elektrolyseure günstiger
  • Ausbauziel bei Ladesäulen verfehlt
  • VNG-Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn
  • Steag will Modellkraftwerk Völklingen stilllegen
  • Vision über 40.000 Kilometer langes Wasserstoff-Netz
  • Eisen soll Flussbatterien grüner machen
  • Berliner Senat setzt neue Ziele beim Klimaschutz
  • Stadtwerke Geldern liefern preisneutral nur noch Ökostrom
Enerige & Management > Emissionshandel - Erste Gespräche zur ETS-Reform
Bild: Fotolia.com, arahan
EMISSIONSHANDEL:
Erste Gespräche zur ETS-Reform
Die Umweltminister der EU haben am 26. Oktober in Luxemburg eine erste Diskussion über die Vorschläge der Kommission zur Reform des Emissionshandels (ETS) geführt.
 
Bei dem Treffen habe es sich um einen ersten Meinungsaustausch gehandelt, teilte die Luxemburger Ratspräsidentschaft nach dem Ministerrat mit. Man sei sich einig gewesen, dass die Reform ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung der europäischen Klimapolitik sei. Die EU unterstreicht damit wenige Wochen vor der Klimakonferenz in Paris die Ernsthaftigkeit ihres Angebotes, den CO2-Ausstoß bis 2030 um...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 27.10.2015, 17:27 Uhr