• Gas: Kaum Veränderungen
  • Strom: Day Ahead wieder billiger
  • Gasunie schließt VW-Kraftwerk an
  • Stadtwerke Düsseldorf erhöhen Strompreise
  • VKU: Steinkohlekraftwerke als Lückenbüßer
  • Investor für Baywa Re in Sicht
  • Groß-WG im Haus der Erneuerbaren Energien
  • Zeppelin präsentiert sein Angebot als Komplettanbieter
  • Verbände üben Kritik an "Politik mit der Brechstange"
  • EEW will Phosphor zurückgewinnen
Enerige & Management > Politik - Erneubaren-Ziel der Regierung machbar und unproblematisch
Bild: Fotolia.com, Tom-Hanisch
POLITIK:
Erneubaren-Ziel der Regierung machbar und unproblematisch
Für die Beratungsgesellschaft Agora Energiewende ist das im Koalitionsvertrag vereinbarte Erneuerbaren-Ziel von 65 % im Strombereich machbar.
 
65 % soll der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung im Jahr 2030 betragen, heißt es im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD. Viele halten das Ziel für überzogen, wird doch das Ziel für 2020 von 40 % von der Regierungskoalition selbst als nicht mehr realistisch angesehen. Bislang sind es 36 %. Die Agora legt in ihrer Analyse „Stromnetze für 65 Prozent...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 06.07.2018, 16:43 Uhr