• Atos entwickelt Redispatch-Plattform für EnBW-Netztöchter
  • Wasserstoffrat fordert bessere Bedingungen für Elektrolyse
  • Geringste Ausfallzeiten im Jahr 2019
  • Fasern und Schaum für leichtere Batterien
  • Neue Stromnetztarife "langsam zum Abschluss bringen"
  • Energiepreise im ersten Halbjahr stark gestiegen
  • Welche KI-Anwendungen werden genutzt?
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 21. Oktober
  • Gas: Die Preise halten sich
  • Strom: Day Ahead und Cal 21 im leichten Sinkflug
SCHWEIZ:
EOS will Netzgesellschaft behalten
Die Westschweizer Energie Ouest Suisse (EOS) weist die Pläne zurück, ihr Verbundnetz zugunsten einer schweizerischen Netzgesellschaft abzutreten. Derzeit verfolgt der Gesetzgeber Pläne zur Ausgliederung der Transportleitungen in eine vereinte nationale Netzgesellschaft.
 
Die Westschweizer Stromversorger fürchten um ihre Netzstabilität sowie um ihre Versorgungssicherheit, sollten die politischen Pläne wahr gemacht werden. Damit stellt sich erstmals ein Verbundnetzbetreiber offiziell gegen die von Schweizer Bundespolitikern vorangetriebene Lösung, das Verbundnetz von den Verteilwerken abzutrennen und in eine eigene Gesellschaft zu überführen. „So wird der...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 15.11.2006, 11:09 Uhr