• Cyber-Angriff legt wichtige US-Pipeline lahm
  • Energiekosten stark gestiegen
  • Wie Videoberatung die Vermarktung von EDL rockt
  • E-Mail - der lebendige Dinosaurier
  • 380-kV-Umstellung mit jeder Menge Großprojekte
  • Welt verfehlt Klimaziel von Paris
  • Strom und Gas leichter, CO2 behauptet sich
  • Kohleausstieg spült Geld in die Kasse der Stadtwerke Bremen
  • Geplantes NRW-Klimagesetz "nicht zeitgemäß"
  • Ministerium sorgt für Klarheit beim Smart Meter Rollout
Enerige & Management > Wirtschaft - Eon und Tennet zahlen mehr
Bild: Fotolia.com, caruso13
WIRTSCHAFT:
Eon und Tennet zahlen mehr
Die Gewerkschaft Verdi hat sich mit der Tarifgemeinschaft Energie, zu der auch Eon und Tennet gehören, auf einen neuen Tarifabschluss geeinigt.
 
Die Mitarbeiter der in der Tarifgemeinschaft Energie (TG Energie) organisierten Unternehmen bekommen rückwirkend zum 1. Januar 2021 um 2,3 % mehr Gehalt. Ab dem 1. Juni 2022 werde dieses um weitere 1,5 % angehoben, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Die Beschäftigten erhalten außerdem eine steuer- und sozialabgabenfreie Corona-Sonderzahlung in Höhe von 1.000 Euro im März 2021, heißt es weiter.

Das sei in schwierigen Zeiten ein akzeptables Ergebnis für die Beschäftigten und Auszubildenden, „die mit ihrer guten Arbeit Versorgungssicherheit für Wirtschaft und Gesellschaft auch in schwierigen Zeiten gewährleisten", so Verdi. Der Tarifvertrag läuft bis zum 31. März 2023.

Zur TG Energie gehören vor allem Eon und mehrere seiner Gesellschaften wie Westnetz, EnviaM und Edis sowie der Übertragungsnetzbetreiber Tennet. Rund 35.000 Beschäftigte zählen die Unternehmen der Tarifgemeinschaft Energie.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 29.01.2021, 13:34 Uhr

Mehr zum Thema