• Betreiber müssen teuer zukaufen
  • Wetteraussichten: uneinheitlich
  • Interview: HDAX verstehen
  • Terminmarkt zieht deutsche PPA-Preise mit nach unten
  • Verbändeprotest wegen vermiedener Netzentgelte
  • Messtellenbetriebsgesetz mit weitreichenden Änderungen
  • Ferngasnetzbetreiber wollen für Ausbau-Anfragen Gebühren
  • Füllstand der Gasspeicher sinkt
  • Neues Strategiepapier für intelligente Stromnetze im Ländle
  • Am Weihnachtsbaum die (teuren) Lichter brennen
Enerige & Management > Photovoltaik - Eon startet Bau einer 9-MW-Freiflächenanlage
Quelle: E&M / Jonas Rosenberger
PHOTOVOLTAIK:
Eon startet Bau einer 9-MW-Freiflächenanlage
Der Energieversorger Eon hat mit dem Bau eines Solarparks in Arzberg (Bayern) begonnen. Die Anlage ist mit einer Leistung von 9 MW geplant.
 
Auf rund acht Hektar entsteht in Arzberg im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge eine Freiflächen-Photovoltaik-Anlage. Mit einer Leistung von knapp 9 MW kann sie rechnerisch mehr als 3.500 Privathaushalte mit grünem Strom aus der Region versorgen.

Stefan Göcking (SPD), Erster Bürgermeister der Stadt Arzberg, sagte beim Spatenstich: "Unsere Stadt steht voll hinter der Energiewende." Der Solarparks leiste nicht nur einen wichtigen Beitrag zur lokalen ökologischen Stromversorgung, sondern unterstütze auch die Artenvielfalt vor Ort. Dabei sprach Göcking die begleitenden Ausgleichsmaßnahmen an, zu denen die Pflanzung von 400 Tannen und rund 2.800 Buchen auf einer Fläche von 14.900 m2 im angrenzenden Wald gehören.

Thomas Pellkofer, Leiter Photovoltaik-Projekte bei Eon Energie Deutschland: "Insgesamt 16.338 Solar-Module werden wir verbauen, die jährlich mehr als neun Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Der Solarpark vermeidet damit rein rechnerisch rund 5.500 Tonnen CO2 pro Jahr."

Die Fertigstellung der Freiflächen-Photovoltaik-Anlage, die an das Gewerbegebiet Arzberg Ost angrenzt, ist für diesen Sommer vorgesehen. Über ein 500 Meter langes Erdkabel wird der grüne Strom dann zu einer Übergabestation transportiert und in das Netz des Bayernwerks eingespeist.
 

Günter Drewnitzky
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 15
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 20.04.2022, 10:46 Uhr

Mehr zum Thema