• Gas überwiegend leichter
  • Wenn der Postmann zweimal klingeln muss
  • Bundesförderung: Jubel in Sachsen, Grummeln in Bayern
  • Alle Energiebeschlüsse vom Bundesrat verabschiedet
  • Russland dreht Finnland das Gas ab
  • Studie plädiert für "grüne" Gase
  • Innovatives Wasserstoffkonzept der Leipziger Stadtwerke
  • Hamburger Netzknoten ist jetzt fit für die Energiewende
  • SMA Solar: Verluste und Weggang des Finanzvorstandes
  • LNG-Lieferungen aus Katar schon im Jahr 2024
UNTERNEHMEN:
Eon schluckt MOL-Gasgeschäft vollständig
Der Düsseldorfer Eon-Konzern übernimmt die Gesellschaften für Gashandel und Gasspeicherung der ungarischen Mineralöl- und Stromgruppe MOL vollständig.
 
Über die Eon Ruhrgas AG hatte der deutsche Energiekonzern bereits im November 2004 jeweils 75 % der Anteile an den Gasunternehmen sowie 50 % der Anteile an der MOL-Gasimportgesellschaft Panrusgaz gekauft. Dieser Transaktion hatte die EU-Kommission in Brüssel im Dezember 2005 unter Auflagen zugestimmt. Im Rahmen dieser Auflagen musste sich MOL vollständig vom Gashandels- und Speichergeschäft...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 13.01.2006, 10:15 Uhr