• Amazon kauft über Tausend Erdgas-Lkw
  • Marktpreise rutschen ab
  • Koalitionsvertrag reicht noch nicht für Verkehrswende
  • Wichtiger Meilenstein für Energiewende-Projekt
  • München plant energiewirtschaftliche "Revolution"
  • Millionen für ostdeutsche Kommunen
  • Experten: Keine Wärmewende ohne Wasserstoff
  • Ökostrom-Verordnung entlastet Endkunden
  • Schlechtes Gefühl im E-Auto
  • Elektrisch in die Regionalbahnzukunft
Enerige & Management > Wirtschaft - Eon-Chef plädiert für Kapazitätsmärkte
Bild: Fotolia.com, caruso13
WIRTSCHAFT:
Eon-Chef plädiert für Kapazitätsmärkte
Der Eon-Vorstandsvorsitzende Johannes Teyssen widerspricht Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und warnt, dass der Energy-only-Markt nicht genügend Investitionsanreize setzen wird.  
 
Der Vorstandsvorsitzende der Eon AG, Johannes Teyssen, hat sich vehement für die Einführung eines Kapazitätsmarktes ausgesprochen. „Es müssen jetzt klug gesteuerte Kapazitätsmärkte in Deutschland und Europa kommen“, sagte Teyssen am 20. Januar auf der Handelsblatt-Tagung Energiewirtschaft in Berlin. Ein neues Design des Energiemarktes müsse unabwendbar kommen, es sei denn, man...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 20.01.2015, 11:35 Uhr