• Schlaue Pakete fahren Bus und Bahn
  • Online-Infotag zum Studium rund um erneuerbare Energien
  • Stadtwerke Lindau geben Trianel-Anteil ab
  • E-world findet auch im Juni statt
  • Getec-Tochter baut Direktvermarktungs-Geschäft aus
  • Erdgaspreis steigt innerhalb eines Jahres um 549 Prozent
  • Mehr Wind senkt Strompreise
  • Stadtwerke Pforzheim im Fokus der Kartellbehörde
  • Ines-Vorstand konstituiert sich neu
  • Energetische Sanierungen als Basis für bezahlbares Wohnen
Enerige & Management > Unternehmen - Eni-Chef beklagt teure Energie
Bild: Fotolia.com, Photo-K
UNTERNEHMEN:
Eni-Chef beklagt teure Energie
Der italienische Eni-Konzern plädiert für Schiefergas, um zu günstigeren Energiepreisen in Europa zu kommen.
 
Gute Energiepolitik sollte auf umweltverträgliches, nachhaltiges Wachstum abzielen. Doch davon ist Europa laut Paolo Scaroni denkbar weit entfernt. Der Vorstandschef des italienischen Energiekonzerns Eni schrieb jüngst in der Wirtschaftszeitung „Financial Times“ über Auswirkungen des Booms bei der Förderung von Gas aus unkonventionellen Lagerstätten in den USA auf Europa....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 06.11.2013, 09:02 Uhr