• BDEW mit neuem Vizepräsidenten und Wärmebeschluss
  • Photovoltaikverband befürchtet "verlorenes Jahr"
  • LNG-Terminal Stade gewinnt Fluxys als Investor und Betreiber
  • Aachen packt die Wärmewende an.
  • Bundesnetzagentur prüft Systemrelevanz von drei Steinkohlekraftwerken
  • Cortility mit neuen Geschäftsführern
  • Engie investiert in Geothermie-Unternehmen
  • Verbrauch in Berlin sank um vier Prozent wegen Corona-Lockdown
  • Solarkraftwerk mit Schafen und Traktoren
  • Joint Venture bietet "modernes Heat-Contracting" an
Enerige & Management > Studien - Energiewende geht nicht schnell genug
Bild: alphaspirit / Fotolia
STUDIEN:
Energiewende geht nicht schnell genug
Die Energiewende kommt voran. Aber bei weitem nicht schnell genug, um die Klimaziele zu erreichen. Das geht aus einem Bericht der Beratungsgesellschaft DNV GL hervor.
 
Um die Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen und die Pariser Klimaschutzziele zu erreichen, sind nach den Erkenntnissen von DNV GL weltweit zehnmal mehr Solarenergie und fünfmal mehr Windkraft als heute erforderlich. Zwar, so heißt es im neuesten „Energy Transition Outlook: Power Supply and Use“, schreite die Energiewende schneller voran als ursprünglich...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 11.09.2019, 14:49 Uhr