• Strom überwiegend schwächer
  • Gaspreise in Nordwesteuropa geben nach
  • Vattenfall baut schwimmenden Windpark vor Schottlands Küste
  • Flensburg setzt auf Großwärmepumpen
  • Gaswirtschaft bereitet sich auf Engpassmanagement vor
  • EU-Kommission konsultiert Energiewirtschaft
  • Das Weltklima wird schneller heißer
  • VW und Bosch planen europäische Lieferkette für E-Mobilität
  • Energiepreise treiben Inflationsrate auf Höchststand seit 30 Jahren
  • GuD Herne erzeugt erstmals Strom
POLITIK:
Energieeffizienz von der Ladentheke
Auf den ersten Blick erscheint die Situation bekannt: Die Energiepreise steigen, Wettbewerb kommt nicht in Gang, die Abhängigkeit von Öl, Gas und Russland bleibt. Dennoch, Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gute Chancen, erfolgreich Energiepolitik zu machen, meint Holger Krawinkel*.
 
Letztmalig trieben die beiden ersten Ölpreiskrisen in den siebziger Jahren Politiker zum Handeln. Europa und Japan reagierten damals ähnlich. Sie bauten die Atomenergie massiv aus, setzten Erdgas in der Industrie und zu Heizzwecken ein und forcierten die Energieeffizienz. Auch die staatlichen oder zumindest staatlich induzierten Investitionen in Kraftwerke sowie Strom- und Gasnetze...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 05.05.2006, 12:36 Uhr