• Strom fester, CO2 sehr fest, steiler Anstieg beim Gas
  • Uniper will bei Erneuerbaren aufholen
  • Treibstoff aus Sonnenlicht
  • Aiwanger macht Stimmung für Windkraft
  • Kein vorzeitiger Einspruch gegen Netzausbau möglich
  • Markt für Elektrolyse wird bis 2040 explodieren
  • Neuer Windpark in Bayern in Betrieb
  • Sag zum Abschied leise Servus...
  • Vattenfall holt sich Hilfe beim Glasfaserausbau
  • Tennet forciert Netzausbau in Niedersachsen
Enerige & Management > Energiefoto Der Woche - Energie aus der Kraft der Meeresströmung
Pixabay/E&M
ENERGIEFOTO DER WOCHE:
Energie aus der Kraft der Meeresströmung
Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
 
Das Gezeitenkraftwerk "Orbital O2" produziert mit seinen beiden Flügeln, die unter der Wasseroberfläche liegen, Strom.
Bild: Orbital Marine Power Ltd.

Was wie ein Raumschiff Enterprise der nächsten Generation aussieht, ist ein Gezeitenkraftwerk, das demnächst vor der schottischen Küste zum Einsatz kommen wird. Das schottische Unternehmen Orbital Marine Power steht derzeit kurz vor der Fertigstellung des neuartigen Tiden- beziehungsweise Gezeitenkraftwerks. Bei der 2-MW-Anlage "Orbital O2" handelt es sich laut Unternehmen um die größte Anlage weltweit im Echtbetrieb.

In rund 15 Metern Tiefe unter dem zigarrenförmigen, schwimmenden Überbau von der Länge eines Jumbo-Jets, befinden sich an zwei tragflächenartigen Armen die eigentlichen Kraftwerke. Hier drehen sich die beiden zweiflügeligen Rotoren, jeder mit 20 Metern Durchmesser. Diese Rotoren werden angetrieben von der Gezeitenströmung. Der in den Generatoren erzeugte Strom wird über ein Seekabel an Land geleitet und kann dort direkt ins Netz eingespeist, gespeichert oder zu grünem Wasserstoff verarbeitet werden. Bild: Orbital Marine Power Ltd.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 09.04.2021, 13:25 Uhr

Mehr zum Thema