• Strom: Kalenderjahr verbilligt sich weiter
  • Gas: Lockdown wirft seine Schatten voraus
  • Versorgern fehlt angeblich Mut zur Innovation
  • Lob und Tadel für EAG-Paket
  • Stadtwerke reagieren auf Vorwürfe des Steuerzahlerbundes
  • Pehlke: "Wir sehen uns als langfristiger Investor"
  • Großserienproduktion von Brennstoffzellen-Stacks geplant
  • Telefonica und Allianz wollen Glasfaserausbau vorantreiben
  • Klimaschutz braucht Contracting
  • Milliardeninvestitionen nötig für Energiewende
Enerige & Management > Windkraft - Enercon spricht mit Politik über Folgen des Jobabbaus
Bild: Wirepec / Fotolia
WINDKRAFT:
Enercon spricht mit Politik über Folgen des Jobabbaus
Die Ankündigung des Windanlagenherstellers Enercon vom 8. November, rund 3.000 Beschäftigte zu entlassen, hat für ein Beben in der Branche wie in der Politik gesorgt. 
 
In dieser Woche soll mit dem Bund und den betroffenen Ländern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt darüber gesprochen werden, wie die Folgen für die Regionen begrenzt werden können.„Der Inlandsmarkt wird sich nach unserer Einschätzung auf absehbare Zeit nicht wieder erholen“, sagte Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig gegenüber der FAZ. Enercon kann ihre Werke für den Bau von...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 11.11.2019, 14:14 Uhr