• Projekt für Supraleitungen hofft auf EU-Fördergelder
  • Wasserstoff macht Rohstahlproduktion fast CO2-frei
  • VNG übernimmt offiziell Gas-Union
  • Festhalten am Atomausstieg
  • Nachholbedarf bei digitalen Kompetenzen der Mitarbeiter
  • Langzeit-Luftmessungen gestartet
  • Steag will in Deutschland 1.000 Stellen streichen
  • 20.000 MW Kapazität an Gaskraftwerken bis 2030 nötig
  • Großauftrag für Vensys Energy
  • Hausheld hat frisches Kapital
ITALIEN:
Enel- und Snam-Töchter sollen fusionieren
Der italienische Industrieminister Antonio Marzano hat sich für eine Fusion zwischen der Enel-Verteilertochter Terna und der zum Eni-Konzern gehörenden Gasnetzgesellschaft Snam Rete Gas (Srg) ausgesprochen.
 
Wie bereits in einem Gutachten der Mailänder Industriebank Mediobanca vorgeschlagen und von Enel-Chef Vittorio Scaroni befürwortet, soll bei der Zusammenlegung auch der vom Wirtschaftministerium kontrollierte Übertragungsnetzbetreiber Gestore della Rete (GRTN) einbezogen werden. Dadurch würde am Kapitalwert gemessen Italiens zweitgrößter und Europas zwölfgrößter Energieversorger entstehen. Nach...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 30.05.2003, 15:00 Uhr