• MAN Energy Solutions baut Vorstand um
  • "Am Bedarf besteht kein Zweifel"
  • Politischer Druck bringt Stadtwerke zur Dekarbonisierung
  • Strom und Gas trotzen bullishen Wetterprognosen
  • RWE leitet Schiedsverfahren gegen Gazprom ein
  • Bund übernimmt Kreditgarantie für LNG-Lieferungen
  • Netze BW verlängern mit Christoph Müller
  • Wasserstoffcluster Hamm unter guten Vorzeichen
  • Strompreisbremse leicht missbrauchbar?
  • Analysten: Erlösabschöpfung "im großen Ganzen gelungen"
UNTERNEHMEN:
Endesa produziert mehr Strom
Spaniens größter Energieerzeuger, die Madrider Endesa S.A., hat ihre Stromproduktion 2004 weltweit um 12 % auf 177,5 Mrd. kWh gesteigert. Bis 2009 will der Konzern knapp 2 Mrd. Euro in erneuerbare Energien investieren.
 
In ihrem Heimatmarkt legten die Madrilenen bei der Erzeugung um 3,8 % auf 97,4 Mrd. kWh zu. Dabei stieg die Stromproduktion aus Kohle um 4,8 % auf 40,5 Mrd. kWh und aus Öl um 2,7 % auf 11,3 Mrd. kWh an. Kernkraft war mit 27,5 Mrd. kWh stabil, während die Wasserkraft wegen des im Vergleich zum Vorjahr sehr trockenen Jahres 2004 um...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 01.02.2005, 16:57 Uhr