• Leichte Preisabgaben auf hohem Niveau
  • Verbände fordern Nachbesserungen am EEG-Entwurf für PV
  • Streit um die Zukunft der Kleinwasserkraft voll entbrannt
  • Hamburg Wasser weitet Erneuerbaren-Produktion stark aus
  • Finanzierung für erste Offshore-Turbine mit Wasserstoff gesichert
  • EU-Staaten und Parlament einigen sich auf Mindestfüllstände
  • Schwedische Erweiterung von "Kriegers Flak" genehmigt
  • Österreichisches Parlament beschließt Paket zur Gasversorgung
  • 14 Ideen des BDEW für Technologiehochlauf
  • Entlastung von Mietenden beim CO2-Preis in Abstimmung
Enerige & Management > Beteiligung - EnBW könnte GVS schlucken
Bild: Fotolia.com, bluedesign
BETEILIGUNG:
EnBW könnte GVS schlucken
Nach einem Bericht der Stuttgarter Zeitung beabsichtigte die italienische Eni, ihre Anteile an der Gasversorgung Süddeutschland (GVS) und dem Netzbetreiber Terranets BW zu veräußern. Eine Übernahme durch die EnBW und deren Großaktionäre, das Land Baden-Württemberg und den Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW), wäre denkbar.
 
Während ein EnBW-Sprecher gegenüber E&M powernews die Nachricht weder bestätigen noch dementieren wollte und auch Eni sich derzeit nicht zu ihren Plänen äußert, haben laut dpa Regierungskreise in Stuttgart die Meldung mittlerweile bestätigt.Seit 2002 sind EnBW und Eni gleichberechtigte Partner in der EnBW Eni Verwaltungsgesellschaft mbH, die alleiniger Gesellschafter der GVS und der...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 02.10.2013, 15:02 Uhr