• Betreiber müssen teuer zukaufen
  • Wetteraussichten: uneinheitlich
  • Interview: HDAX verstehen
  • Terminmarkt zieht deutsche PPA-Preise mit nach unten
  • Verbändeprotest wegen vermiedener Netzentgelte
  • Messtellenbetriebsgesetz mit weitreichenden Änderungen
  • Ferngasnetzbetreiber wollen für Ausbau-Anfragen Gebühren
  • Füllstand der Gasspeicher sinkt
  • Neues Strategiepapier für intelligente Stromnetze im Ländle
  • Am Weihnachtsbaum die (teuren) Lichter brennen
Enerige & Management > IT - EnBW gründet Cyber-Security-GmbH
Quelle: Fotolia / Sergey Nivens
IT:
EnBW gründet Cyber-Security-GmbH
Die neue Tochter der EnBW soll unter anderem für Unternehmen aus dem Bereich der kritischen Infrastrukturen (KITIS) Sicherheitslösungen entwickeln und umsetzen.
 
IT- und OT-Prozesse und -Architekturen analysieren, überwachen und schützen: Das soll die Aufgabe der neu gegründeten EnBW Cyber Security GmbH sein. „Durch die zunehmende Digitalisierung werden Angriffe komplexer, vielschichtiger und subtiler, der Bedarf an Sicherheitslösungen nimmt zu“, wird Geschäftsführer Frank Brech in einer Mitteilung der EnBW zitiert. „Unternehmen brauchen hier einen kompetenten und erfahrenen Partner. Als Tochter eines KRITIS-Unternehmens wissen wir worauf es ankommt.“

Als 100-prozentige Tochter des Energieunternehmens EnBW soll die neue Dienstleistungsfirma mit Sitz in Karlsruhe für KRITIS-Unternehmen aus der Energie-,Wasser-, Gesundheits- und Telekommunikationsbranche ebenso wie für Städte, kommunale Verwaltungen und Behörden sowie für Firmen aus dem Automobil- und Maschinenbaubereich passende Sicherheitsstrategien finden und umsetzen.

Das Unternehmen geht hervor aus dem bisherigen Geschäftsbereich EnBW Full Kritis Service und arbeitet zusammen mit dem Innenministerium des Landes Baden-Württemberg sowie dem Landeskriminalamt.
 

Katia Meyer-Tien
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 23.05.2022, 15:54 Uhr

Mehr zum Thema