• Neue Methanol-Brennstoffzelle am Markt
  • Deutschlands größter Gasspeicher speichert wieder aus
  • Wasserstoff ins einzige Steinkohle-Kraftwerk Ostdeutschlands
  • Shell zieht mit den guten Zahlen von Chevron und Exxon gleich
  • EU-Behörde veröffentlicht erste Referenzpreise für LNG
  • PWC optimiert seinen Wasserstoff-Rechner
  • Ein eigenes Museum für erneuerbare Energien
  • E-Control: Zehn Forderungen für besseren Kundenservice
  • Windguard darf jetzt auch international Windräder zertifizieren
  • Lieferketten im Stresstest
Enerige & Management > Vertrieb - EnBW erhöht Gaspreise nochmal kräftig
Quelle: EnBW
VERTRIEB:
EnBW erhöht Gaspreise nochmal kräftig
Die Energie Baden-Württemberg AG hebt ihre Erdgaspreise in der Grundversorgung zum 1. Dezember um noch einmal 38 % an. Und bei weiteren Tarifen auch.
 
Die EnBW komme um eine weitere Preisanpassung in der Grundversorgung Erdgas nicht herum, teilte das Unternehmen mit. Erst zum 1. Juli hatte die EnBW den Tarif um 34,8 % verteuert. Zum 1. Dezember werden die Gaspreise erneuert angehoben: um 38 % auf 13,54 Cent je Kilowattstunde. „Für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh bedeutet die jetzige Preiserhöhung Zusatzkosten von rund 64 Euro brutto im Monat“, heißt es vom Konzern aus Karlsruhe. Die seit dem 1. Oktober auf 7 % abgesenkte Mehrwertsteuer sei eingerechnet. Erdgas-Musterkunden in der Grundversorgung zahlen von Dezember an einschließlich der Netznutzungsentgelte dann 2.805 Euro im Jahr. Nach der Erhöhung im Juli wären es bis Juni 2023 2.032 Euro gewesen.

Wie es weiter heißt, würden auch die Tarife außerhalb der Grundversorgung in ähnlicher Höhe angepasst. Gleichwohl nimmt das Unternehmen für sich in Anspruch, dass auch nach der erneuten Preisanpassung sich der Gaspreis bei der EnBW „nach wie vor unter dem Marktdurchschnitt“ bewege.

Vertriebsvorständin Colette Rückert-Hennen verwies auf die angekündigte Gassparprämie, mit der die EnBW die Kunden fürs Gassparen belohnen will. Wenn diese mindestens 10 % Gas gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres einsparen, dann erhalten diese 100 Euro.

Voraussetzung ist eine Registrierung bis zum 30. Oktober in der Handy-App „EnBW zuhause+“. Teilnehmen können EnBW-Privat- und -Geschäftskunden, die über Standardlastprofile abgerechnet werden und jährlich maximal 1,5 Mio. kWh Gas verbrauchen. Die Gutschrift von 100 Euro wird dann bis Juni 2023 ausgezahlt.
 
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2023 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 12.10.2022, 15:33 Uhr

Mehr zum Thema