• Deutsche Gasspeicherbefüllung treibt die Preise
  • Sparkassen zeigen Interesse an Transnet BW
  • Teuerungsschub hat Höchststand noch nicht erreicht
  • Gericht: Klage gegen Gas.de dürfte "Aussicht auf Erfolg" haben
  • Heftige Kritik an der Gasbeschaffungsumlage
  • Nordex weitet Verlust aus
  • Neue Geschäftsführerin in Sondershausen
  • Energiedienst übernimmt Solarfirma Alectron
  • ALH-Versicherung deckt sich mit Solarparks ein
  • Noch Luft nach oben bei der digitalen Rechnung
UNTERNEHMEN:
ENBW erhöht Anteile in Tschechien
Die Karlsruher Energie Baden-Württemberg AG (ENBW) hat über die tschechischen Gesellschaft Prazka energetika Holding a.s. ihre Beteiligung an der Prazska energetika a.s. (PRE) um 7,1 auf 58 % erhöht.
 
Ein entsprechendes Aktienpaket wurde von der Stadt Prag übernommen. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht mitgeteilt.Der Prager Versorger PRE beliefert rund 700 000 Kunden in Prag und der tschechischen Stadt Rostocky mit Strom und erzielte im vergangenen Jahr einen Absatz von 6,5 Mrd. kWh sowie einen Umsatz von 650 Mio. Euro.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 01.10.2008, 14:40 Uhr