• Strom folgt Gas moderat nach unten
  • Unklarheit über Nord Stream 2
  • Umsatzsteuersenkung auf Gas und Schutzschirm für Stadtwerke
  • Wasserstoff-Gestehungskosten sinken weiter
  • Münsterland für Tiefengeothermie geeignet
  • Neue Übersicht über Batteriespeichermarkt
  • Bundesregierung kündigt "schnelle Lösung zur Gasumlage" an
  • Slowakei und Ungarn setzen auf Kernkraft und Russland
  • Auch Enercon geht in die 6-MW-Klasse
  • Redispatch mit "Kleinstflexibilitäten"
UNTERNEHMEN:
EnBW auf dem Weg zur Mehrheit in Düsseldorf
Die Stadt Düsseldorf will nach dem gestrigen Ratsbeschluss weitere 25 % Stadtwerkeanteile für 361 Mio. Euro an die EnBW Energie Baden-Württemberg AG verkaufen. Doch es gibt weiter Widerstand dagegen.
 
Noch etwas zurückhaltend meldete die EnBW heute Vollzug: „Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG wertet die Entscheidung des Rats der Landeshauptstadt Düsseldorf, 25,05 Prozent der Stadtwerke Düsseldorf an die EnBW zu verkaufen, als ein Zeichen des Vertrauens und als bekundeter Wille, den von der Stadt, den Stadtwerken und der EnBW bisher gemeinsam begangenen energiewirtschaftlichen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 16.12.2005, 15:11 Uhr