• Strom: Day Ahead gibt nur wenig nach
  • Gas: Preise ziehen kräftig an
  • Grünes Licht für neues Heizkraftwerk in Braunschweig
  • Antragszahlen für Elektroauto-Förderung wachsen kräftig
  • RWE kauft Projektpipeline von Nordex
  • VIK-Indizies weiter im Steigen
  • Digitaler Zwilling schickt Notstrom mit dem Auto
  • Finanzspritze für Wasserstoff-Projekt "Westküste 100"
  • 2G erweitert Aura-Baureihe
  • Thüga startet offenes Weiterbildungsprogramm
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - Elektromobilität mit zartem Wachstum
Bild: Petair / Fotolia
ELEKTROFAHRZEUGE:
Elektromobilität mit zartem Wachstum
Klimaschonende Mobilität mit Elektro, Hybrid- oder Erdgasautos konnte im letzten Jahr etwas Boden gutmachen, zeigen die Zulassungszahlen des Kraftfahrtbundesamtes für 2019.
 
Die Deutschen kauften im Jahr 2019 deutlich mehr Personenwagen mit alternativen Antrieben als im Jahr davor. Der Anteil dieser Antriebe an den gesamten Neuzulassungen bleibt jedoch weiter gering.

Wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) mitteilt, wurden 2019 insgesamt 63.281 batterieelektrische Personenwagen neu zugelassen, 75,5 % mehr als im Jahr davor. Der Anteil der Elektroautos an den gesamten Neuzulassungen wuchs dadurch jedoch lediglich auf 1,8 %.

Auf 1,3 % Anteil kamen Plug-in-Hybride, die einen Verbrenner mit einem per Kabel aufladbaren Batterieantrieb kombinieren. Sie legten um 44,2 % auf 45.348 zu. Fahrzeuge mit Hybridantrieb ohne externe Lademöglichkeit (239.250/+83,7 %) lagen bei einem Anteil von 6,6 %, mit Flüssiggas (LPG) angetriebene Pkw (7.256/+55,6 %) waren mit einem Anteil von 0,3 Prozent vertreten.

Einen deutlichen Einbruch hatten dagegen mit Erdgas (CNG) angetriebene Autos zu verzeichnen. Nur noch 7.623, rund 29,4 % weniger als 2018 wurden im letzten Jahr zugelassen. Erdgasautos kamen damit auf einen Gesamtanteil von 0,3 %.

Die KBA-Statistik führt für das vergangene Jahr insgesamt 3,6 Millionen Neuwagen, 5,0 % mehr als 2018. Der Markt wird weiter dominiert von Benzin- (59,2 %) und Dieselfahrzeugen (32 %). Die CO2-Emission der Personenwagen lag 2019 im Durchschnitt bei 157,0 Gramm pro Kilometer.
 
 

Peter Focht
Redakteur
+49 (0) 30 89746265
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 07.01.2020, 12:55 Uhr

Mehr zum Thema