• Initiative will "kraftvollen Start" in die Wasserstoffwirtschaft
  • "Betreiber müssen sich vorbereiten"
  • So überwindet Repowering planungsrechtliche Hürden
  • Berlin, München und Hamburg führend bei Ladepunkten
  • Vollere Gasspeicher dämpfen Preisanstieg
  • Bundesnetzagentur: Gasnotlage kann vermieden werden
  • 20 neue Busse für Dresden geliefert
  • Chemieunternehmen Evonik ersetzt Erdgas zu 40 Prozent
  • Versorger wollen Lithium abbauen
  • Verlust bei Siemens Energy steigt
Enerige & Management > Elektromobilität - Elektroautos sind zu teuer
Bild: Kai Eckert
ELEKTROMOBILITÄT:
Elektroautos sind zu teuer
Trotz staatlicher Prämie stockt der Absatz von Elektroautos. Größtes Hemmnis ist der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis.
 
Die Mehrheit der Bundesbürger ist einer aktuellen Umfrage zufolge nicht bereit, für ein umweltfreundliches Elektroauto mehr Geld auszugeben, als für ein Fahrzeug mit konventionellem Benzin- oder Dieselantrieb. Im Auftrag der Stadtwerke Flensburg hatte das Marktforschungsinstitut Innofact rund 1 200 Bundesbürger zu ihrer Einstellung zur Elektromobilität befragt. 62 % der Befragten sind...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 19.08.2016, 12:12 Uhr