• Strom: Day Ahead wieder günstiger
  • Gas: Preise legen wieder zu
  • Has-to-be lädt E-Autos handelsoptimiert
  • Ab 2021 Serienfertigung von schweren Lkw mit E-Antrieb
  • Wind-Energy-Messe nur digital
  • Mehrheit will stärkeres Engagement der Politik fürs Klima
  • EnBW will für mehr Fairness an Ladestationen sorgen
  • EEG-Kritik: Große Ambitionen mit wenig Realitätssinn
  • Ausgezeichnet beleuchtet
  • Verbund übernimmt GCA-Mehrheit
Enerige & Management > Stromnetz - Elektroautos als Systemdienstleister
Bild: Fotoliacom, Ben Chams
STROMNETZ:
Elektroautos als Systemdienstleister
In einem Feldversuch hat enercity die Möglichkeiten der Netzintegration von Elektrofahrzeugen untersucht und bei den Teilnehmern eine gewisse Bereitschaft zur Flexibilität festgestellt.
 
Netzgesteuertes Laden ist möglich. Dies ist die Erkenntnis aus einem Feldversuch im Rahmen des Niedersächsischen Schaufensters Elektromobilität. Mit dem enercity-Forschungsprojekt „Demand Response – das Auto als aktiver Speicher und virtuelles Kraftwerk“ hat der kommunale Energieversorger aus Hannover insgesamt 40 Fahrzeuge und deren Besitzer einem Praxistest unterzogen, der...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 29.01.2016, 17:03 Uhr