• David gegen Goliath - Interview zur Klage gegen den Eon-RWE-Deal
  • KfW stockt bei energetischer Stadtsanierung auf
  • Ganz nah am Kunden
  • Dekarbonisierung ja - aber wie?
  • Mehr Mieter zur Sonne
  • Corona verändert die Unternehmenskommunikation
  • Strom und CO2 am Terminmarkt fester
  • Künstliche Intelligenz für dynamisches Lastmanagement
  • Pfalzwerke durch Corona-Pandemie mit leichtem Gewinnrückgang
  • Eins und Syneco bündeln Energiedienstleistungen
UNTERNEHMEN:
Electrabel mit deutschen Kraftwerksprojekten
Der belgische Energiekonzern Electrabel hat angekündigt, an den norddeutschen Standorten Stade, Wilhelmshaven und Brunsbüttel Kraftwerke mir einer Mindestkapazität von jeweils 800 MW zu errichten.
 
Wie Electrabel mitteilte, wurden bereits Machbarkeitsstudien für die Standorte durchgeführt. Allerdings gebe es noch keine Investitionsentscheidungen, da vor allem der Anschluss der Kraftwerke an das jeweilige Stromnetz der Standorte noch nicht geklärt sei. Je nach Kraftwerkstyp könnten die ersten Anlagen bereits 2009 (Gas) oder 2010 (Kohle) in Betrieb genommen werden.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 07.07.2006, 10:28 Uhr