• Offshore-Branche schlägt Maßnahmen zur Absicherung des Ausbaus vor
  • Kommunale Thüga feiert Zehnjähriges
  • Gas: Keine neuen Impulse
  • Strom: Spot steigt mit schwächeren Erneuerbaren
  • Parlament erkämpft höhere Ausgaben für Klimaschutz
  • Microvast baut Batterien in Brandenburg
  • Altmaier beharrt auf 1.000 Meter Abstand
  • Wärmepumpenquartier in Berlin Neulichterfelde
  • Bayern soll spätestens 2050 klimaneutral sein
  • Versorger warnen vor Inkassobüro
Enerige & Management > Netze - Einigung zum Hamburger Netzrückkauf möglich
Bild: Fotolia.com, Gina Sanders
NETZE:
Einigung zum Hamburger Netzrückkauf möglich
Die Freie und Hansestadt Hamburg und der Energiekonzern Vattenfall sind sich weitgehend über die Übernahme der Strom- und Fernwärmenetze durch die Stadt einig. Strittig ist offenbar nur noch der Preis.
 
Am 15. Januar läuft die Bewerbungsfrist für die Konzession für das Hamburger Stromnetz ab. Nach dem Volksentscheid vom 22. September 2013 muss sich Hamburg mit einer eigenen Gesellschaft um den Betrieb des Stromnetzes bewerben, sollte es nicht gelingen, das Verteilungsnetz vorher noch in kommunale Hand zu bekommen. Nun scheint eine Einigung bei den Verhandlungen mit Konzessionsinhaber...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 09.01.2014, 11:52 Uhr