• Keine Bund-Länder-Einigung zur Finanzierung der Entlastungen
  • Österreich: E-Control sieht Gaspreise als Herausforderung
  • eBook: Software für nachhaltige Betriebsführung
  • On Demand Webinar:
  • Wärmewende? Mit Wasserstoff!
  • Pelletproduktion in Deutschland
  • Länder verlangen Klarheit bei Energiekosten-Entlastungen
  • Gas zieht Strom nach unten
  • Bio-Methan als Erdgasersatz
  • Deutscher Projektentwickler mit zweitem finnischem Windpark
REGENERATIVE:
Eine Versorgungslücke, die keine ist
Wer eine Studie der HypoVereinsbank genau liest, kommt zu dem Schluss, dass die erneuerbaren Energien weiter im Aufwind sind - eine Entwicklung, von der auch das Bankhaus profitieren will.
 
Als durchaus machbar, wenn auch "ambitioniert", beurteilt das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Institut (HWWI) die Ziele der Bundesregierung, den Ökostromanteil bis zum Jahr 2020 auf 25 bis 30 Prozent auszubauen. Allerdings, so HWWI-Konjunkturchef Michael Bräuninger, müssten noch einige Hausaufgaben gemacht werden. Damit der "Hoffnungsträger Nummer eins" unter den erneuerbaren...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 04.12.2007, 15:24 Uhr