• Gas: Preise geben weiter nach
  • Strom: Flaute hebt den Day Ahead über 50 Euro/MWh
  • Düsterer Radweg in Heidelberg als Testgebiet für Solarlaternen
  • Ubitricity und Ebee kooperieren
  • Cottbus als "Startrampe" für neue Power-to-X-Projekte
  • Dezentrale Gasmotoren unterstützten europäische Netzstabilität
  • Entschädigung kommt auf den Prüfstand
  • Berlins ehrgeizige E-Bus-Pläne - Frankfurt stellt allmählich um
  • Verbände fordern Carbon-Leakage-Verordnung nachzubessern
  • Energieversorger mehr denn je als Dienstleister gefragt
Enerige & Management > Politik - Eigenerzeugung soll mit 40 % belastet werden
Bild: Fotolia.com, Tom-Hanisch
POLITIK:
Eigenerzeugung soll mit 40 % belastet werden
Die Regierung plant offensichtlich, die Eigenstromerzeugung einheitlich mit einer EEG-Umlage von 40 % zu belasten. Details dazu sollen am 16. Juni bekannt gegeben werden. Bereits kurz nach Bekanntwerden der Pläne hagelte es Kritik.
 
Nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 12. Juni will die große Koalition selbst erzeugten Strom aus neuen Anlagen künftig mit 40 % der jeweils geltenden Umlage belasten. Aktuell wären dies 2,5 Ct/kWh, die Stromproduzenten bezahlen müssten, egal ob Hausbesitzer, Mittelstandsbetrieb oder Industriekonzern. Darauf hätten sich die Unterhändler von SPD und CSU...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 12.06.2014, 14:14 Uhr