• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 21. Februar
  • Strom: Negative Preise
  • Gas: bleibt billig
  • SPD überrascht mit Kohleausstiegs-Plan
  • Mit Flexibilität gegen Netzengpässe
  • Blockchain bringt Energielösung besonderen Nutzen
  • Studie zur Verkehrswende sieht wichtige Rolle für Stadtwerke
  • Eon errichtet Europas größte PV-Dachanlage
  • Uniper gibt Braunkohleverstromung in Europa auf
  • Tecklenburger Land baut Lorawan-Netz
Enerige & Management > Effizienz - Effizienzcheck online
Bild: Fotolia.com, Kadmy
EFFIZIENZ:
Effizienzcheck online
Eine Online-Plattform „Energieeffizienz-Check!“, auf der Industrieunternehmen kostenlos eigene Optiomierungspotenziale prüfen können, hat der TÜV Süd zusammen mit der ILF Beratende Ingenieure GmbH gestartet. Die Software für das webbasierte Tool wurde in Kooperation mit den Nachhaltigkeitsexperten der PE International AG entwickelt.
 
Unternehmen aus der Industrie, die sich schnell und unkompliziert einen Überblick über die eigene Situation verschaffen und Optimierungspotenziale identifizieren wollen, können sich über den Link www.tuev-sued.de/is/ee-check   anmelden. Sie können dann auf der neuen Online-Plattform kostenlos eine erste Bewertung der Energieeffizienz auf Basis der eigenen Energie- und Verbrauchsdaten sowie weiterer Zusatzinformationen erhalten. Dazu gehören Planungshilfen zu den Themen Prozesswärme, Druckluftsysteme oder Beleuchtungslösungen.

Der Energieeffizienz-Check mache den Handlungsbedarf transparent und schaffe so die Voraussetzung, in einer Gesamtbetrachtung der Produktionsprozesse, der Anlagentechnik und der baulichen Situation die Einsparpotenziale zu identifizieren, heißt es in einer Mitteilung der Anbieter der Online-Platform. Anschließend können auf der Basis von detaillierteren Analysen unabhängige Berater Maßnahmen zur Erschließung der Einsparpotentiale ableiten und weitere Effizienzgewinne erzielen.
 
„Bei uns sind die Ergebnisse aus dem Energieeffizienz-Check schon in Entscheidungen eingeflossen“, sagt Michael Groschopp, Technischer Leiter und Energiemanager der Norafin Industries GmbH. Das Unternehmen, das Spezial-Vliesstoffe sowie Textilien für industrielle Anwendungen produziert, hat die Online-Plattform vor dem offiziellen Start getestet. „Die Software ist benutzerfreundlich, die Inhalte und Fragen sind verständlich und der Zeitaufwand ist vertretbar“, lautet Groschopps Bewertung.
 

Jan Mühlstein
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 26.11.2014, 15:44 Uhr

Mehr zum Thema