• Strompreise legen Verschnaufpause ein
  • Gaspreise marschieren weiter nach oben
  • Denkmalschutz blockiert Ausbau der Windkraft
  • "Technische Großstörung" in Oberhausen
  • Korridor B soll Ruhrgebiet mit Windstrom versorgen
  • Uniper häuft Milliardenverlust an
  • Das Auerhuhn im Schwarzwald wird vogelfrei
  • Unbundling bei Oberleitung-Infrastruktur gefordert
  • Entega baut an Glasfasernetz weiter
  • Wasserstoffförderung steht in Datenbank zur Verfügung
Enerige & Management > Recht - EEG-Umlage 2012 war keine staatliche Beihilfe
Bild: PopTika / Shutterstock
RECHT:
EEG-Umlage 2012 war keine staatliche Beihilfe
Die EEG-Umlage zur Finanzierung von Strom aus Wind und Sonne aus dem Jahr 2012 war keine Beihilfe.
 
Der Europäische Gerichtshof hob jetzt eine Entscheidung der EU-Kommission von 2014 auf. Die Behörde habe nicht ausreichend dargelegt, dass es sich bei der EEG-Umlage 2012 um staatliche Mittel handelte.Die Kommission hatte im November 2014 entschieden, dass die EEG-Umlage eine Beihilfe zugunsten der Ökostrom-Hersteller sei, die zulasten der Versorgungsunternehmen finanziert werde. Der...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 28.03.2019, 16:19 Uhr