• Strom: Kalenderjahr geht weiter nach oben
  • Gas: Kurzfristiger Auftrieb
  • Rund 1.500 MW fehlen zum Solardeckel
  • Viessmann verkauft Brennstoffzellen-Tochter Hexis
  • Wilken zuversichtlich für 2020
  • Stromanbieter mit überhöhten Mahnpauschalen
  • Geodatengesetz und Mautbefreiung für Gas-LKW verabschiedet
  • "Noch zu wenig im Fokus"
  • H-Gas-Anpassungen kommen voran
  • Höchstwerte bei Temperaturen und CO2
Enerige & Management > Regenerative - EEG-Konto sinkt im September weiter
Bild: Fotolia.com, Jürgen Fälchle
REGENERATIVE:
EEG-Konto sinkt im September weiter
Der EEG-Kontostand ist im September 2016 im Vergleich zum Vormonat von 2,93 auf rund 1,95 Mrd. Euro zurückgegangen.
 
Angesichts deutlich gestiegener Ausgaben bei gleichzeitig rückläufigen Einnahmen ist der EEG-Kontostand im September 2016 auf den niedrigsten Wert in diesem Jahr gefallen. Nach Daten der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW lagen die Einnahmen aus der Vermarktung des EEG-Stroms im September bei 1,862 Mrd. Euro (August: 2,003 Mrd. Euro). Die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 14.10.2016, 14:00 Uhr