• Erneuerbare drücken Strompreise am kurzen Ende
  • Leags Energy Cubes haben sich emanzipiert
  • Serienproduktion für weltgrößten Windpark startet
  • BEE entwirft Strommarktdesign für Klimaneutralität
  • Mehr regenerative Energie und mehr Gaskraftwerke erforderlich
  • Große Skepsis gegenüber Atomkraft
  • Preisobergrenze am Regelmarkt ausgesetzt
  • Bundesnetzagentur bestätigt Entwicklungsplan von 2021-2035
  • Stadtwerker als Comicfiguren
  • Ausschreibungsergebnisse vom 1. Dezember 2021 veröffentlicht
FRANKREICH:
EdF droht Steuernachzahlung
Der Stromkonzern Electricité de France (EdF) soll nach dem Willen der EU-Wettbewerbsbehörde rund 888 Mio. Euro offenbar ungerechtfertigter Beihilfen an den französischen Staat zurückzahlen.
 
Im Rahmen eines laufenden Wettbewerbsverfahrens sei festgestellt worden, dass die von EdF entrichtete Unternehmensteuer um diesen Betrag zu niedrig gewesen sei, sagte ein Sprecher von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti am vergangenen Freitag in Brüssel. Mit der Rückzahlung sollen unfaire Steuervorteile für das staatliche Versorgungsunternehmen ausgeglichen werden, so der Kommissionssprecher....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 01.12.2003, 13:50 Uhr