• Gas gibt weiter nach
  • Neues Buzzword am Gasmarkt: "Kundenwertreduktion"
  • Neuer Geschäftsführer in Luckau-Lübbenau
  • Broda neuer Geschäftsführer bei Projektgesellschaft von GP Joule
  • Gericht untersagt Abschlagserhöhung
  • Neue Allianz für grünen Wasserstoff
  • Transnet BW erreicht Fortschritte beim Netzbooster
  • Ab 2023 einheitliche Entgelte im Übertragungsnetz
  • Brüssel bereitet Gaspreisdeckel vor
  • Energiekosten für Haushalte erneut deutlich gestiegen
Enerige & Management > Finanzierung - Düsseldorf sammelt nachhaltiges Geld ein
Quelle: Fotolia / nmann77
FINANZIERUNG:
Düsseldorf sammelt nachhaltiges Geld ein
Die Stadtwerke borgen sich über ein „ESG-linked Schuldscheindarlehen“ 145,5 Mio. Euro. Die Kosten für das Unternehmen ändern sich je nach Erreichen von Nachhaltigkeitskriterien.
 
 
Die Stadtwerke Düsseldorf haben erfolgreich ein sogenanntes „ESG-linked Schuldscheindarlehen“ platziert und damit 145,5 Mio. Euro für die Finanzierung neuer Aufgaben eingenommen. Die Finanzierungskosten seien dabei erstmalig an die Zielerreichung ausgewählter Nachhaltigkeitsindikatoren durch den Versorger gekoppelt worden, so die Stadtwerke.

„ESG steht für „Environmental Social Governance“ (zu Deutsch: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung). Die englische Formulierung „ESG-linked“ (zu Deutsch: ESG-verknüpft) bedeutet also, dass Investoren die Möglichkeit erhalten, Kapital gemäß klarer Nachhaltigkeitsaspekte anzulegen“, heißt es weiter. Die Stadtwerke verpflichten sich dabei, vordefinierte Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Schafft das Unternehmen das nicht, so erhöhen sich die Kreditkosten.

In Vorfeld wurden Leistungskennzahlen (KPI) für drei Bereiche festgelegt, die das Unternehmen zu erreichen hat: Die Bereiche sind dabei der Ausbau: von grüner Wärme, der Grünstromerzeugung und der Ladeinfrastruktur für E-Autos. Sie wurden anhand der Strategie der Stadtwerke ausgewählt, die vorsieht, dass der Versorger ab 2030 klimaneutral wirtschaftet.

Vorstandsvorsitzender Julien Mounier sagte anlässlich der Schuldscheindarlehensemission: „Das Thema Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil unserer neuen Unternehmensstrategie. Mit dieser Finanzierung unterstreichen wir unser Selbstverständnis und unsere Glaubwürdigkeit als zentraler Akteur für die Erreichung der Klimaschutzziele und den Erhalt der Lebensqualität.“

Die Nachfrage nach dem Darlehen habe zu einer deutlichen Überzeichnung geführt, heißt es weiter. Die Transaktion umfasst vier Tranchen mit Laufzeiten von sieben, zehn, zwölf und fünfzehn Jahren. „Die langen Laufzeiten sind ein großer Vertrauensbeweis in unsere Strategie und unser Unternehmen“, so Finanzvorstand Hans-Günther Meier.
 
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 05.08.2022, 15:53 Uhr

Mehr zum Thema