• US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 werden wahrscheinlicher
  • Strom: Spot billiger
  • Gas: Kurzfristiger Anstieg
  • Miese Stimmung in der heimischen Windbranche
  • "Die Wirtschaft will grünen Strom"
  • Potsdam nutzt nun Solarthermie für seine Fernwärme
  • BMW sichert sich Lithium im Wert von 540 Mio. Euro
  • Einfachere Zulassung für Mini-KWK-Anlagen
  • Kooperation für elektrische Mobilitätslösungen
  • Eon baut für BMW umfassende Ladeinfrastruktur auf
Enerige & Management > Regenerative - Doppelte Methanisierung
Bild: Fotolia.com, Jürgen Fälchle
REGENERATIVE:
Doppelte Methanisierung
Bei der diesjährigen Hannover Messe stellt die Technische Universität Wien ein Verfahren vor, wie sich neben Methan auch der zweite Bestandteil von Biogas, nämlich Kohlendioxid, zur Stromspeicherung nutzen lässt.
 
Die Wissenschaftler um Prof. Michael Harasek haben bereits Filtermembranen entwickelt, mit der Methan aus Biogas abgeschieden werden kann. Darüber hinaus nutzen die Forscher Ökostrom, um Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufzuspalten. „Den dabei gewonnenen Wasserstoff setzen wir mit dem aus dem Biogas abgeschiedenen Kohlendioxid um und gewinnen dabei nochmals Methan“, erklärt...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 08.04.2015, 10:17 Uhr