• BDEW fordert nach Strom- und Gaspreisanalyse Entlastungen
  • H2-Motorenreihe von Mamotec am Markt
  • Getec und Einhundert schließen Partnerschaft
  • Handel treibt RWE-Ergebnis
  • Europäisches Klimabewusstsein
  • Knappes Gut Wärme
  • "Wir können die Energiewende gemeinsam stemmen"
  • Großstadtplage oder nützliches Verkehrsmittel?
  • Windenergie in Österreich nach Bundesländern
  • Kurzfristige Strompreise rutschen ab
Enerige & Management > Regenerative - Direktvermarktung steigt weiter
Bild: Fotolia.com, Jürgen Fälchle
REGENERATIVE:
Direktvermarktung steigt weiter
Vor allem durch den Zubau von Onshore-Windkapazitäten erhöht sich die zur EEG-Direktvermarktung angemeldete Leistung für April 2016.
 
Laut den Zahlen der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW liegt die Kraftwerksleistung bei der Direktvermarktung im laufenden Monat bei 55 442,43 MW. Im März waren noch 54 811,81 MW zur Direktvermarktung angemeldet. Der Großteil beim Zuwachs entfällt auf die Onshore-Windenergie, die von 37 933 auf 38 330 MW zunimmt. Die Kapazität bei der Solarenergie erhöht...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 06.04.2016, 10:53 Uhr