• Corona-Krise und Energiebranche: Aktuelle News
  • Strom: Strom folgt CO2
  • Gas: Weiter steil bergab
  • EnBW baut internes Ladenetz großzügig aus
  • KWK-Verband fordert Abschaffung des Flexdeckels
  • VBEW fordert unbürokratisches Handeln
  • Stawag realisiert Solaranlage auf Trianel-Gebäude
  • Mehr Fachkräfte für den Glasfaserausbau
  • Kleinwind im Rampenlicht
  • Interimschef in Pinneberg
Enerige & Management > Vertrieb - Direktvermarktung mit 14-prozentigem Zuwachs
Bild: Fotolia.com, Photo-K
VERTRIEB:
Direktvermarktung mit 14-prozentigem Zuwachs
Im Dezember fiel das Plus bei der Direktvermarktung nach dem Marktprämienmodell ziemlich bescheiden, weshalb das Gesamtportfolio nicht über die 60 000-MW-Marke steigt.
 
Die 60 000-MW-Marke bei der Direktvermarktung von Strom aus EEG-Anlagen nach dem Marktprämienmodell ist dieses Jahr nicht geknackt worden. Für den Dezember haben die vier Übertragungsnetzbetreiber Tennet, 50Hertz, Amprion und TransnetBW in ihrer gemeinsamen Pflichtmitteilung lediglich ein Plus von gut 300 MW im Vergleich zum Vormonat gemeldet, womit das Gesamtportfolio nunmehr...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 09.12.2016, 11:29 Uhr