• Gas: Kaum Veränderungen
  • Strom: Day Ahead wieder billiger
  • Gasunie schließt VW-Kraftwerk an
  • Stadtwerke Düsseldorf erhöhen Strompreise
  • VKU: Steinkohlekraftwerke als Lückenbüßer
  • Investor für Baywa Re in Sicht
  • Groß-WG im Haus der Erneuerbaren Energien
  • Zeppelin präsentiert sein Angebot als Komplettanbieter
  • Verbände üben Kritik an "Politik mit der Brechstange"
  • EEW will Phosphor zurückgewinnen
MARKTKOMMENTAR:
Die Suche nach fundamentalen Einflüssen
Erneut haben die Spotpreise im deutschen Stromhandel heute die Richtung gewechselt. Es kam zwar zu keinem dramatischen Preisanstieg, allerdings scheint sich eine Wellenbewegung eingeschlichen zu haben, die die Day-Ahead-Werte derzeit in einem eigenen Preiskorridor hin und her schaukelt.
 
„Die Fundamentaldaten geben keinen klaren Trend vor, der Handel tendiert deshalb seitwärts“, beschrieb ein Trader die Lage. Es gebe seiner Ansicht keinen entscheidenden Einfluss, der die Spotpreise nachhaltig in eine Richtung bewegen würde. Dennoch wird auf einigen Trading Floors heftig gerätselt, ob es nicht doch in Kürze eine Veränderung geben könnte. So erklärte ein Trader, dass...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 22.01.2003, 16:38 Uhr