• Nordländer planen Vorstoß für niedrigere Strom-Netzentgelte
  • Stadtwerke Bochum stecken 2 Mio. Euro Privatgeld in Ökoprojekte
  • BDEW fordert nach Strom- und Gaspreisanalyse Entlastungen
  • H2-Motorenreihe von Mamotec am Markt
  • Getec und Einhundert schließen Partnerschaft
  • Handel treibt RWE-Ergebnis
  • Europäisches Klimabewusstsein
  • Knappes Gut Wärme
  • "Wir können die Energiewende gemeinsam stemmen"
  • Großstadtplage oder nützliches Verkehrsmittel?
Enerige & Management > Kohlekraftwerk - Deutsche Kohlekraftwerke mit hohem Quecksilber-Ausstoß
Bild: Photocase.com, Markus Imorde
KOHLEKRAFTWERK:
Deutsche Kohlekraftwerke mit hohem Quecksilber-Ausstoß
Rund 7 t Quecksilber wurden 2014 aus den Schornsteinen deutscher Kohlemeiler in die Luft geblasen. Die Grünen fordern neue Grenzwerte, das Bundesumweltministerium lehnt ab.
 
Quecksilber war in der jüngeren Vergangenheit Thema bei der Diskussion über die Verpflichtung zur Nutzung von Energiesparlampen oder auch über die Bestandteile von Photovoltaik-Modulen. Da ging es um mögliche Gefahren und um die Frage, wie mit den Abfällen umzugehen sei. Denn Quecksilber ist ein hochgiftiges flüssiges Schwermetall, dessen Dämpfe Nervenschäden, vor allem bei Neugeborenen und...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 04.01.2016, 13:32 Uhr