• OTC-Strommarkt schwächer, CO2 und Erdgas mit Verlusten
  • Solarbranche kommt zurück
  • Bürgerentscheid kippt Audis Pläne für ein Holzkraftwerk
  • Voltaris sieht Rollout-Planung nur wenig beeinträchtig
  • Flaute für die Windkraft in Thüringen
  • Stromerzeugung per Segelflugzeug
  • Deutschland soll internationaler Leitmarkt für grünes Gas werden
  • Neuer Wettbewerb oder altes Geschäftsmodell?
  • Preisangabe beim Stromtanken noch lange nicht transparent
  • Erneut Frequenzprobleme im Netz
INTERVIEW:
DeMarcus: „Die Mibrag wird weiter investieren“
Die Mibrag Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH mit Sitz in Theißen bei Leipzig, eine Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Konzerne NRG Energy Inc. und Washington Group International, beliefert vorrangig die Braunkohle-Großkraftwerke in Schkopau und Lippendorf.
 
Nach einem grundlegenden Strukturwandel in den 90er Jahren erwirtschaftet das Unternehmen seit fünf Jahren Gewinne. Ungelöst blieb bisher der Konflikt mit der vom Kohleabbau betroffenen Gemeinde Heuersdorf. E&M sprach mit dem Vorsitzenden der Mibrag-Geschäftsführung, Bruce P. DeMarcus. E&M: Herr DeMarcus, der Braunkohle-Absatz der Mibrag ist 2004 um knapp 2 Millionen Tonnen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 17.05.2005, 17:20 Uhr