• Strom, CO2 und Gas weiterhin fest
  • Notierungen ziehen massiv an
  • Mitteldeutsches Wasserstoff-Engagement gebündelt auf 80 Seiten
  • Bürgerstrom vom größten förderfreien PV-Park
  • Ridepooling kann Millionen Autokilometer einsparen
  • Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit vielen Hürden
  • MVA-Wärme direkt ins Fernwärmenetz
  • Bilfinger und EDF kooperieren bei AKW-Rückbau
  • Neue Flugkraftstoffe sollen Emissionen senken
  • Neue Regierung steht, Verbände setzen erste Themen
Enerige & Management > IT - Dashboard hält die Smart City im Blick
Quelle: Pixabay / geralt
IT:
Dashboard hält die Smart City im Blick
Mit einem neu entwickelten Smart-City-Dashboard will der Internet-of-Things-Spezialist Zenner Kommunen bei der Einführung smarter Lösungen für das Internet der Dinge unterstützen.
 
Viele Städte und Gemeinden haben den digitalen Wandlungsprozess gestartet und arbeiten intensiv an Smart-City-Konzepten. Mit dem modularen Smart-City-Dashboard von Zenner können Anwender nun verschiedene Anwendungsfälle kombinieren, und Bürgerinnen und Bürger bekommen ein „Schaufenster“ zu den Daten der vernetzten Stadt.

Der Nutzer erhält dabei über das Open-Source-basierte und White-Label-fähige Dashboard wichtige Schlüsselinformationen zu den betrachteten Bereichen. Über eine einfach zu bedienende Web-Oberfläche kann direkt zu dem gewünschten Bereich navigiert werden.

Mittels verschiedener Automatismen können zudem kritische oder ungewöhnliche Zustände gemeldet werden – beispielsweise bei der Überwachung von Pegelständen oder beim Monitoring des CO2-Gehalts in Räumen. Die Navigation ermöglicht zudem das schnelle Auswerten von historischen und Echtzeit-Informationen.

 
Blick auf das Smart-City-Dashboard
Quelle: Zenner


Rene Claussen, Leiter des Geschäftsbereichs IoT & Digitale Lösungen bei Zenner International: „Das Smart City-Dashboard dient dazu, den Gesamtüberblick über die in der Stadt umgesetzten IoT-Anwendungen zu erhalten. Parallel können natürlich die jeweiligen Informationen separiert an die entsprechenden Stakeholder provisioniert werden.“ Dazu gehörten etwa Informationen zum Füllstand von Müllcontainern, die an den lokalen Entsorger übermittelt werden, oder Taupunktinformationen für den kommunalen Winterdienst.

Das Dashboard ist generisch entwickelt und wird individuell auf die Gegebenheiten vor Ort angepasst. Es ist vollständig integriert in die Plattform Element IoT von Zenner.
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 18.10.2021, 15:02 Uhr

Mehr zum Thema