• Gas: Kaum Veränderungen
  • Strom: Day Ahead wieder billiger
  • Gasunie schließt VW-Kraftwerk an
  • Stadtwerke Düsseldorf erhöhen Strompreise
  • VKU: Steinkohlekraftwerke als Lückenbüßer
  • Investor für Baywa Re in Sicht
  • Groß-WG im Haus der Erneuerbaren Energien
  • Zeppelin präsentiert sein Angebot als Komplettanbieter
  • Verbände üben Kritik an "Politik mit der Brechstange"
  • EEW will Phosphor zurückgewinnen
Enerige & Management > Vertrieb - Dahin dümpelnde Direktvermarktung
Bild: Fotolia.com, Photo-K
VERTRIEB:
Dahin dümpelnde Direktvermarktung
Den Zuwachsraten bei der Direktvermarkung via Marktprämie fehlt auch im Juli weiterhin der Schwung. Die Zahlen liegen deutlich unter denen des vergangenen Jahres.
 
Die Direktvermarktungsleistung wird im Juli um lediglich 311 MW auf dann 76 990,52 MW ansteigen. Das geht aus den Prognosedaten der vier Übertragungsnetzbetreiber Amprion, Transnet BW, Tennet und 50 Hertz hervor. Damit halten sich die Zuwachsraten – wie bereits seit Jahresanfang – bei der Direktvermarktung via Marktprämie auf einem niedrigen Niveau. Im vergangenen Jahr...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 08.07.2019, 11:34 Uhr