• Strom: Day Ahead wohl positiv
  • Gas: Überversorgung hält die Preise im Keller
  • Drewag und Enso verlängern Verträge
  • Trend zur Modularisierung
  • SWM testen intelligente Wärmeversorgung
  • Bayern legt Wasserstoffstrategie vor
  • EnBW will mehr Fahrt auf See aufnehmen
  • NRW fördert selbstfahrenden ÖPNV
  • Forscher entwerfen Fahrplan für die Wärmewende
  • Länderübergreifender Regelenergiemarkt
Enerige & Management > Statistik - Corona schlägt auf die VIK-Indizes durch
Bild: iStock, NicoElNino
STATISTIK:
Corona schlägt auf die VIK-Indizes durch
Die beiden Indizes des Industrieverbandes VIK zur Strompreisentwicklung haben sich im März nach unten entwickelt.
 
„Wie schon im Vormonat prägte auch im März die Corona-Krise und die dadurch bedingte schwächelnde Weltwirtschaftsleistung die Entwicklung der die Strompreise beeinflussenden Commodities und den CO2-Preis“, schreibt der Verband Im Zuge der Indizes-Veröffentlichung.

Der VIK-Basisindex verlor innerhalb eines Monats 6,5 % und wurde bei 146,78 Punkten ermittelt, im Februar waren es noch 157 Punkte. Der VIK-Endpreisindex liegt nun bei 282,12 Punkten. Er ging um 3,11 % zurück.

Neben einem Rückgang der Commoditiy-Preise an den Großhandelsmärkten spielt auch die Jahreszeit eine Rolle. Der milde Winter sei vorbei und das Angebot vor allem an Gas und Kohle sei nach wie vor sehr hoch. Dieses Angebot treffe auf einen niedrigen Brennstoff- und Strombedarf. Laut VIK sind im März die in die VIK-Indizes einfließenden EEX-Quartalsprodukte gegenüber dem Vormonat durchschnittlich um 11,94 % gesunken.

Der VIK-Basisindex setzt sich aus ausgewählten Strompreisen der European Energy Exchange (EEX) und den Netznutzungsentgelten sechs großer deutscher Netzbetreiber zusammen. Der VIK-Endpreisindex beinhaltet laut Verband zusätzlich zu den Preiskomponenten des VIK-Basisindex noch von (den meisten) Industrieunternehmen zu zahlende gesetzliche Steuern, Abgaben und Umlagen. Basismonat mit 100 Punkten ist jeweils der Januar 2002.
 
Die Corona-Krise wird auch in den Indizes sichtbar. Zur Vollansicht bitte auf die Grafik klicken
Quelle: VIK

 
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 07.04.2020, 15:39 Uhr

Mehr zum Thema