• Erst Wettbewerber, dann Partner
  • Weltweiter Erdölverbrauch in den Jahren 1968 bis 2018
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 17. September
  • Strom: Day Ahead verteuert sich leicht
  • Gas: Preisschock bleibt aus
  • Auf dem Weg zur Interoperabilität
  • Französisches Netz soll für 50% Erneuerbare bis 2035 fit gemacht werden
  • Enervie-Chef bestätigt
  • EVBox integriert EEBus in Ladesäulen
  • MaKo 2020 als Cloud-Dienstleistung
Enerige & Management > Recht - CO2-Zuschläge sind möglich
Bild: Fotolia.com, Stefan Welz
RECHT:
CO2-Zuschläge sind möglich
Die Einführung eines CO2-Zuschlags zur Energiesteuer ist laut einem Rechtsgutachten des Öko-Instituts verfassungsrechtlich unbedenklich.
 
Gemäß einem aktuellen Rechtsgutachten des Öko-Instituts sowie des Berliner Wirtschafts- und Umweltjuristen Stefan Klinski zufolge ist es dem Bund gestattet, die im Grundgesetz vorgesehenen Steuertypen zu nutzen, um umweltpolitische Ziele wie den Klimaschutz zu verfolgen. Deshalb könne der Gesetzgeber auch einen CO2-Zuschlag zur Energiesteuer einführen.„Es ist dem Bund zwar verwehrt, die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Montag, 19.08.2019, 12:30 Uhr