• Strom: Spot weiter hoch
  • Gas: Leichte Verluste
  • CSU und Freie Wähler als Windkraft-Verhinderer
  • Forschungsministerium pumpt 100 Mio. Euro in Batterieforschung
  • Der lange Weg zum grünen Wasserstoff in Europa
  • "Wasserstoff eine riesige Chance für Europa"
  • Nord- und Ostsee werden immer wärmer
  • Pilotprojekt für serielle Gebäudesanierung startet in Köln
  • Q Cells steckt 125 Mio. Euro in deutsches Entwicklungszentrum
  • Private Ladeinfrastruktur soll E-Mobilität voranbringen
UNTERNEHMEN:
Centrica will turkmenisches Erdgas
Der britische Gasversorger Centrica plant, über eine Beteiligung an dem osteuropäischen Gemeinschaftsunternehmen RosUkrEnergo Gas aus Turkmenistan nach Westeuropa zu importieren.
 
Zu diesem Zweck will Centrica 10 % der Anteile an RosUkrEnergo erwerben. Die übrigen Partner in diesem Unternehmen sind Gazprom und Naftogas aus Russland, ein ukrainischer Gasversorger und die österreichische Raiffeisenbank. Um das turkmenische Gas nach Westeuropa zu bringen, sind neue Gasleitungen im Investitionswert von rund 7,5 Mrd. Euro erforderlich. An den Baukosten müsste sich Centrica...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 17.08.2004, 14:11 Uhr