• Lechwerke testen Agri-PV-Anlagen
  • Edna gründet "EVU +" als Stimme für KMU im Energiemarkt
  • Wasserstoff-Initiative H2Berlin forciert Arbeit als Verein
  • EnBW baut Schnelllader an Fachmarktzentren
  • RWE will Wasserstoffhandel mit Australien aufbauen
  • Viessmann steigt bei Klimatechniker in Australien ein
  • Wechsel im Teag-Vorstand steht an
  • Nordex erhält weniger Aufträge als im Vorjahr
  • Bio statt Diesel
  • Investitionen in Erneuerbare-Energie-Anlagen in Deutschland
REGENERATIVE:
Bundestag verabschiedet Photovoltaik-Kürzungen
Der Bundestag hat am 6. Mai mit der Mehrheit von CDU/CSU und FDP den Koalitionsentwurf zur Änderung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) im Bereich der Solarstrom-Vergütung angenommen.
 
Zum 1. Juli werden die EEG-Vergütungen für Strom aus Dachanlagen um 16 %, bei Freiflächenanlagen um 11 beziehungsweise 15 % gesenkt. Für Freiflächenanlagen auf Ackerland fällt die Vergütung künftig ganz weg. Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) wies die Kritik von Solarindustrie, Umweltverbänden und Politik zurück. Angesichts eines Preisverfalls für Photovoltaikanlagen um...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 07.05.2010, 09:04 Uhr