E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Personalie - Bund schickt neue Leute in Uniper-Aufsichtsrat
Quelle: Shutterstock / Andrii Yalansky
Personalie

Bund schickt neue Leute in Uniper-Aufsichtsrat

Beim Uniper wird der Aufsichtsrat neu sortiert. Grund ist der Einstieg des Bundes beim Energiekonzern, der russischen Gaslieferstopps in Schieflage geraten ist.
Uniper nominiert vier neue Mitglieder für seinen Aufsichtsrat: Tom Blades, Dr. Jutta Dönges, Dr. Marcus Schenck und Prof. Dr. Ines Zenke sollen mit dem geplanten Eigentümerwechsel zum Bund in das Uniper-Kontrollgremium einziehen. Dönges und Zenke werden vom Bund entsendet, der den Konzern im September komplett übernommen hatte. Als Aufsichtsratsvorsitzender ist Blades vorgesehen.

Blades, Dönges, Schenck und Zenke sollen auf die Vertreter des bisherigen Hauptaktionärs Fortum im Aufsichtsrat folgen, deren Mandatsniederlegung nach der am 19. Dezember stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung erwartet wird, wie es in einer Mitteilung von Uniper heißt. Der Vorstand beabsichtige, daraufhin die Bestellung der neuen Aufsichtsräte beim Amtsgericht Düsseldorf zu beantragen. Eine konstituierende Aufsichtsratssitzung ist noch für 2022 geplant.

Die vom Bund bestellte Wirtschaftsingenieurin Jutta Dönges ist ausgewiesene Kapitalmarktexpertin und war bis Oktober Geschäftsführerin der bundeseigenen Finanzagentur. Ihre Kollegin ist die Energierechtlerin Ines Zenke, als Partnerin und Mitinhaberin der Wirtschaftskanzlei Becker Büttner Held in der Energiewirtschaft bestens bekannt.

Der designierte Aufsichtsratsvorsitzende Tom Blades war unter anderem CEO der Siemens Energy Oil & Gas Division, Vorstandsmitglied der Linde AG und zuletzt bis 2021 Vorstandsvorsitzender von Bilfinger SE. Blades ist britischer Staatsbürger und wurde 1956 in Hamburg geboren.

Marcus Schenck ist derzeit bereits mit seiner Finanz- und Energieexpertise an der Stabilisierung von Uniper beteiligt, indem er in seiner Rolle als Investmentbanker von Lazard die Bundesregierung berät. Er war unter anderem von 2006 bis 2013 Finanzvorstand bei Eon. 

Weitere Informationen zu den aktuellen Mitgliedern des Uniper-Aufsichtsrats gibt es auf der Internetseite von Uniper.

Mittwoch, 14.12.2022, 16:29 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Personalie - Bund schickt neue Leute in Uniper-Aufsichtsrat
Quelle: Shutterstock / Andrii Yalansky
Personalie
Bund schickt neue Leute in Uniper-Aufsichtsrat
Beim Uniper wird der Aufsichtsrat neu sortiert. Grund ist der Einstieg des Bundes beim Energiekonzern, der russischen Gaslieferstopps in Schieflage geraten ist.
Uniper nominiert vier neue Mitglieder für seinen Aufsichtsrat: Tom Blades, Dr. Jutta Dönges, Dr. Marcus Schenck und Prof. Dr. Ines Zenke sollen mit dem geplanten Eigentümerwechsel zum Bund in das Uniper-Kontrollgremium einziehen. Dönges und Zenke werden vom Bund entsendet, der den Konzern im September komplett übernommen hatte. Als Aufsichtsratsvorsitzender ist Blades vorgesehen.

Blades, Dönges, Schenck und Zenke sollen auf die Vertreter des bisherigen Hauptaktionärs Fortum im Aufsichtsrat folgen, deren Mandatsniederlegung nach der am 19. Dezember stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung erwartet wird, wie es in einer Mitteilung von Uniper heißt. Der Vorstand beabsichtige, daraufhin die Bestellung der neuen Aufsichtsräte beim Amtsgericht Düsseldorf zu beantragen. Eine konstituierende Aufsichtsratssitzung ist noch für 2022 geplant.

Die vom Bund bestellte Wirtschaftsingenieurin Jutta Dönges ist ausgewiesene Kapitalmarktexpertin und war bis Oktober Geschäftsführerin der bundeseigenen Finanzagentur. Ihre Kollegin ist die Energierechtlerin Ines Zenke, als Partnerin und Mitinhaberin der Wirtschaftskanzlei Becker Büttner Held in der Energiewirtschaft bestens bekannt.

Der designierte Aufsichtsratsvorsitzende Tom Blades war unter anderem CEO der Siemens Energy Oil & Gas Division, Vorstandsmitglied der Linde AG und zuletzt bis 2021 Vorstandsvorsitzender von Bilfinger SE. Blades ist britischer Staatsbürger und wurde 1956 in Hamburg geboren.

Marcus Schenck ist derzeit bereits mit seiner Finanz- und Energieexpertise an der Stabilisierung von Uniper beteiligt, indem er in seiner Rolle als Investmentbanker von Lazard die Bundesregierung berät. Er war unter anderem von 2006 bis 2013 Finanzvorstand bei Eon. 

Weitere Informationen zu den aktuellen Mitgliedern des Uniper-Aufsichtsrats gibt es auf der Internetseite von Uniper.

Mittwoch, 14.12.2022, 16:29 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.